Meine Erfahrung bei „Die Kunst dein Ding zu machen“ mit Christian Bischoff

"Die Kunst dein Ding zu machen" mit Christian Bischoff – Meine Erfahrungen

Ich schaue mir ein Video an. Es geht um Persönlichkeitsentwicklung. Dieses Mal mit dem Mann der ein rotes Stirnband an hat, Christian Bischoff. Die Aussagen finde ich super, aber ernst kann ich den Guten nicht nehmen. Abgesehen vom Stirnband kann ich seine Art einfach nicht gut abhaben. Kennst du das? Manchmal, warum auch immer, kann man jemanden nicht so gut sprechen hören. Das hatte ich mit Christian Bischoff. Aber es sollte alles anders kommen. Hier erfährst du, wie ich doch zu einem Event bin und sogar Folgeseminare besucht habe.

Das erste Ticket von "Die Kunst dein Ding zu machen", Christian Bischoff

Wenn du mich kennst, weißt du, dass ich ein Schnäppchenjäger bin. Als ein Angebot zum Wochenende von Christian Bischoff um die Ecke kam, musste ich zwar noch überlegen, habe es dann aber gebucht. Und was ich wirklich gedacht habe:

Naja, wenn es offline mich so nervt wie online, dann geh ich halt eher – das Ticket war günstig also ist das dann nicht so schlimm.

"Die Kunst dein Ding zu machen" in Düsseldorf 

Manche Dinge im Leben kann man nicht beschreiben, sie muss man erleben. Die Events von Christian Bischoff gehören dazu. Zwei lange Tage voller Input. Den qualitativ hochwertigen Input finde ich, vor allem auf Grund der Flut von Seminaren, die oft schlecht sind, nennenswert.

Es hat mich gefesselt und transformiert.

Zwei Mal bei Christian Bischoffs "Die Kunst dein Ding zu machen"

Ich glaube daran, dass du vieles Wiederholt machen kannst und jedes Mal wieder etwas anderes mitnimmst, v.a. bei solchen Events, bei denen es um die Persönlichkeit geht. Zum zweiten Event habe ich dann meine jüngere Schwester mitgenommen.

Unglaublich war's.

Vor dem Event habe ich mir noch gesagt, dass ich die Universität buche, wenn es ein Angebot diesbezüglich gibt. Es gab das Angebot und meine Schwester hat mich mental darin unterstützt diese Entscheidung zu treffen. Die Entscheidung war schnell klar, auch wenn es unfassbar viel Geld für mich war. Und so haben nicht nur ich, sondern auch noch eine sehr gute Bekannte von mir, an dem Tag den Entschluss gefasst die Universität zu buchen.

Jetzt habe ich die Universität vor einigen Monaten abgeschlossen und kann nur sagen, dass es das beste ist was mir passieren konnte.

Hätte mir einer vor zwei Jahren gesagt, dass ich zwei Mal "Die Kunst dein Ding zu machen" besuche und sogar die Universität absolviere, dem hätte ich wohl niemals geglaubt. Abgesehen davon werde ich im kommenden Jahr nochmal zu "Die Kunst dein Ding zu mache". Ich freu mich.

Du hast auch Lust dabei zu sein? Dann buche dir doch auch einfach ein Ticket für "Die Kunst dein Ding zu machen" – glaub mir, es kann eine unfassbar spannende Reise für dich werden.

Lass dich einfach mal drauf ein.

Oder du denkst das ist auch was für dich aber bist dir noch nicht sicher? Schreib mir gerne oder ruf mich einfach an, wenn ich dir helfen kann (nicht wundern, wenn ich mit "Alternative Cologne Tours, Eva" antworte, denn das ist mein Geschäfts- und Privattelefon).

eva[at]leavinglovingliving.com

Something you might like as well

Kommentar verfassen